Privatinsolvenz RA Björn W. Kasper April 26, 2023

Privatinsolvenz & Schuldenbereinigung

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne per Rückruf, soweit Sie dies wünschen. Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Videoschaltung ist - wenn gewünscht - auch möglich. Schnell, unverbindlich und vor allem kostenfrei.

Sofortkontakt

Telefonisch unter 069 - 3487 2196 - 0

Vorabbegutachtung

Nutzen Sie das Kontaktformular

DSGVO konform

100 % Datensicherheit garantiert

Kostentransparenz

Erhalten Sie einen Kostenüberblick

litho-800x1100-ph
litho-800x800-ph
Um was geht es?

Privatinsolvenz, Schuldenbereinigung & außergerichtliches Bereinigungsverfahren

Bescheinigung nach § 305 InsO als Voraussetzung der Einleitung des Verbraucherinsolvenzverfahrens. Als Privatperson benötigen Sie eine offizielle Bescheinigung über das Scheitern der außergerichtlichen Schuldenbereinigung nach § 305 InsO. Dieser Nachweis kann Ihnen nur von einer rechtskundigen und qualifizierten Stelle ausgestellt werden. Selbst sind Privatpersonen dazu nicht berechtigt.

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 10 Dateien hochladen.
Björn W. Kasper
Rechtsanwalt
Übersicht
Schulden bereinigen. NEU durchstarten!
Schuldenberatung - Vom P-Konto bis zur Privatinsolvenz

Dauerhafte rote Zahlen sind kein wünschenswerter Zustand. Wenn sich die Mahnungen schon häufen und der Kreditrahmen völlig ausgeschöpft ist, sollten sich Betroffene professionellen Rat suchen. Gerade bei Zustellung eines Pfändungsbescheides ist schnelles Handeln erforderlich.

Wann ist mein Unternehmen zahlungsunfähig?

Die Frage die einen Geschäftsführer immer wieder umtreibt, ist die Frage nach der Zahlungsunfähigkeit innerhalb seines Unternehmens. Die Antwort auf die Frage hat nicht nur für Unternehmen, sondern gerade auch für Geschäftsführer in Bezug auf ihre persönliche Haftung eine große Bedeutung.

Insolvenzrecht – Die Rückzahlung der Corona-Soforthilfe erhöht die Haftungsquote nicht

Die Rückzahlung der Corona-Soforthilfe ist nicht in die Berechnung der Haftungsquote einzubeziehen (FG Münster, Beschluss v. 15.10.2021 - 9 V 2341/21 K)

Was genau versteht man unter einer Privatinsolvenz?

Privatinsolvenz bedeutet, dass der Schuldner seine Pflichten, die er gegenüber seinem Gläubiger hat, nicht erfüllen kann.  Einfach ausgedrückt würde man sagen, der Schuldner ist nicht zahlungsfähig.

Die Privatinsolvenz hat zum Ziel, dass zum einen der Schuldner von seinen Schulden bereinigt wird und sich dabei nicht noch weiter verschulden muss und zum anderen soll der Gläubiger trotz Zahlungsunfähigkeit des Schuldners befriedigt werden.

X
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner